Bei uns an der Herrenbach-Mittelschule finden die Schüler ein breites Angebot an Maßnahmen zur Berufsorientierung.

  1. Fachkraft für Berufsorientierung BOM
  2. Berufseinstiegsbegleitung BerEB, Frau Askar, Frau Hirl
  3. Berufsberatung der Arbeitsagentur, Herr Peters
  4. Maßnahmen in verschiedenen Einrichtungen BBZ, bfz,

1. Fachkraft für Berufsorientierung (BOM) gfi  gGmbH Augsburg

 

Athena Liebl, bfz, B.A. Sozialwissenschaften, BO Fachkraft und Berufseinstiegsbegleitung.
Seit 2014 in Berufsorientierungsmaßnahmen für Schüler*innen tätig.

Tätigkeitsbereiche:
Berufs- und betriebskundliche Informationen
Interessensgestützte Betriebserkundungen
Eignungs- und Kompetenzfeststellung
Bewerbungstraining

Kontakt:

0151-51868692

athena.liebl@die-gfi.de

2. Berufseinstiegsbegleitung BerEB

Seit Februar 2009 gibt es an der Mittelschule Herrenbach die Berufseinstiegsbegleitung, kurz BerEB genannt, die von der Agentur für Arbeit ins Leben gerufen wurde. Wir begleiten Schüler insgesamt bis zu 2,5 Jahre. BerEB ist ab der 8. Klasse möglich und die Nachbetreuung in der Ausbildung dauert 6 Monate.

Wir begleiten ausgewählte Schüler bei:

  1. Erlangen des Mittelschulabschlusses
    – wir organisieren bei Bedarf gezielte Nachhilfe (Förderunterricht)
    – sollten dich andere Probleme mit Eltern, Lehrern, Mitschülern behindern, suchen wir gemeinsam nach   Lösungen
  2. Unterstützung bei der Berufsorientierung und Berufswahl
    – wir werden deine Fähigkeiten und Kenntnisse feststellen, damit du einen Beruf findest, der zu dir passt und bei dem du deine Stärken und Talente gezielt einsetzen kannst
    – wir unterstützen dich bei der Praktikumssuche und bei der Erstellung deine Bewerbungsunterlagen
  3.  Ausbildungsplatzsuche
    – wir unterstützen dich bei der Suche nach geeigneten Ausbildungsbetrieben
    – wir erstellen mit dir gemeinsam die Bewerbungsunterlagen
    – wir bereiten dich auf Vorstellungsgespräche vor
  4. Nachbetreuung
    – wir treffen uns weiterhin regelmäßig persönlich
    – es finden regelmäßige Termine vor Ort im Betrieb mit den Ausbildern und in den Berufsschulen mit den Lehrern statt

Unsere Angebote:

  • wöchentliche Treffen mit den Schülern zur Beratung
  • erstellen von Bewerbungen und Ausbildungsstellensuche
  • Sprechstunden für Eltern
  • Begleitung bei Messebesuchen wie „Fit for Job“
  • Förderunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik für leistungsschwache Schüler
  • Zusammenarbeit mit den Lehrern und der Berufsberatung
  • Firmenbesichtigungen, Betriebserkundungen

Die Plätze werden zu Beginn eines Schuljahres nach Bedarf vergeben.

Eure Berufseinstiegsbegleiterinnen

Hilal Askar, Lisa Hirl

3. Berufsberatung der Arbeitsagentur, Herr Peters

Der Berufsberater der Schule arbeitet sehr eng mit Fr. Bahr sowie den Klassenlehrern zusammen. Er hält regelmäßig, mindestens einmal im Monat, Schulsprechstunden gemeinsam mit Fr. Bahr ab.

Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Berufsberaters:

  • Hilfe bei der Berufswahl
  • Finanzielle Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche (z. B. Reisekostenvergütung für Bewerbungsgespräche, Bewerbungskostenerstattung)
  • Überbrückungsangebote (z. B. BVJ, BvB, EQ)
  • Nachbetreuung während der Ausbildung